Die vergängliche Schönheit der Margeriten

Die Margeriten sind für mich die schönsten Blumen, wie sie sanft mit dem Wind tanzen. Sind sie dabei, sich im Spätsommer zu verabschieden, dann werden sie noch viel schöner. Vor allem im Morgenlicht oder im Abendlicht sehen die vielen gelbweißen Sonnen im Pulk so wunderschön aus wie diese Bilder hier: *klick*. Ich habe im Archiv gestöbert … Die vergängliche Schönheit der Margeriten weiterlesen

Vergängliche Herbstimpressionen

Ich war wieder im Botanischen Garten Hamburgs, um die vergängliche Natur zu fotografieren, das habe ich lange nicht mehr gemacht. Immer wieder faszinierend, wie die Pflanzen sich so langsam verabschieden, erstmal ihre Samen in die Weite verstreuen und dann sterben. Alle kommen sie im nächsten Frühjahr wieder und blühen wieder in schöner Vielfalt. Bilder natürlich … Vergängliche Herbstimpressionen weiterlesen

Schon wieder Lampions?

Yes! 😀 Heute war das Wetter super, trocken, frostig und sonnig. Ich bin nochmal in den Garten gegangen und habe meine Lampionblumen aufgesammelt. Nicht alle, einige hängen noch an den Zweigen. Ich hoffe sehr, dass meine Lampionblumensträucher in diesem Jahr in die Höhe schiessen und ganz schön gedeihen. Mein Traum ist im nächsten Winter oder … Schon wieder Lampions? weiterlesen

Die Lampions

Eines Tages im Frühherbst 2015 ging ich an einem Blumenladen vorbei, oh Wunder! Drei Lampionblumen in Töpfen zu verkaufen! Ich habe gleich davon zwei Stück gekauft und sie bei mir im Garten sofort gepflanzt.  Gespannt wartete ich auf die Verwandlung von den roten Lampen in die Skelettlampen.  Nun ist es jetzt endlich soweit, ich habe … Die Lampions weiterlesen

Die Früchte der Natur

Ich war wieder im botanischen Garten, alle paar Monaten gehe ich hin, auch im Winter. Es ist dort herrlich schön, viele Blumen und Pflanzen. Es gibt immer wieder schöne Motive für mich zu entdecken. jetzt im Oktober verblühen viele Pflanzen und geben Früchte wie Samen frei. Sie sehen so toll aus, die Details:

Ich liebe sie …

... die Margeriten im Gegenmorgenlicht. Vor allem, wenn die Margeriten verblühen, dann sind sie sooo attraktiv und traurig. Weil: Abschied. Immer, wenn ich bei meiner Oma übernachte, stehe ich oft um 6 Uhr auf (im Winter eher nicht) und koche schnell Kaffee. Mit Becher Kaffee und Kamera nach draußen, mich irgendwo hinsetzen und einfach in … Ich liebe sie … weiterlesen

Abschied …

Leb wohl, Du wundervollschöne Frühlingsbotin. Bei uns steht die Narzisse für Eitelkeit und Egoismus. Aber auch als Symbol für Frische, Sehnsucht, Fruchtbarkeit und Lebendigkeit. In China ist die Narzisse ein Glückssymbol. Bis nächstes Jahr wieder ...

Verwilderte Natur Impressionen

Heute auf der Gassirunde waren wir wieder dort, wo wir eine Wiese als ideal für das Ballspielen mit dem Hund für uns erkoren haben. Ein Niemandsland, unberührt, völlig verwildert, viel Unterholz, viel Unkraut, kreuz und quer lagen die dünnen Baumstämme. In der Mitte die schöne Wiese. Ich war so in Fotografierlaune und überlegte, was ich … Verwilderte Natur Impressionen weiterlesen