29 Kommentare zu Magic Letters: J -> Jetzt!

  1. YES! du hast meine volle unterstützung!! das finde ich ja ein supertolles JETZT!!!

  2. Echt jetzt? Ich drück die Daumen!! Wie lange hast Du denn geraucht? Wenn Du es packst, meinen Respekt!!!! Aber den hast du auch wenn es scheitern sollte, allein der Versuch ist aller Ehren wert 😉

  3. und jetzt fest dran glauben, dass du es schaffst!!!
    (ich bin seit Ostern 2008 ‚clean‘)

    🙂 Bodo

  4. salieschen // 18. Mai 2015 um 19:02 // Antwort

    Gute Entscheidung! 😉

  5. schöne Farben, sehr guter Vorsatz 😉 – tolles Ergebnis!

    LG
    Ronny

  6. Fantastisch. Solche Vorhaben kann ich nur unterstützen! Viel Erfolg! 🙂

  7. Eine gute Entscheidung.
    Hoffentlich hältst du durch.

  8. Super Darstellung des Augenblicks der Entscheidung. Ich kann mich nur den Wünschen der anderen anschließen. Ich habe noch nie geraucht und kann nicht wirklich nachfühlen wie schwer es ist, habe aber schon oft beobachtet, dass es nicht einfach sein kann.
    Grüße
    Lucy

  9. wünsche schon heute ein schönes Pfingstfest, Klaus

  10. Rauchen ist eine schwere Sucht, die argen Druck machen kann. Und, was mir auch deutlich würde, sie nahm sehr viel Raum in meinem Leben ein. Den musste ich erst ausfüllen. Anfangs räumte ich fast täglich meine Wohnung um. Schob meine schweren Möbel hin und her.
    Als ich merkte, das mir körperliche Aktivitäten beim Entzug unterstützen, ging ich in einen Sportverein und machte Aikido. Dafür brauchte erst viel Kondition und damit war das rauchen für mich gestorben. Mir gefiel das neue u d sportliche Leben so gut, das ich auf keinen Fall mehr in das alte wieder zurück kehren wollte.
    2 mal wurde ich rückfallig und der Kampf begann von neuem. Ich erkannte wieder, wie stark die Sucht war, denn der Druck erhöhte sich. Doch ich hatte zum Glück eine nahe Erinnerung, wie sich mein Körper als Nichtraucher anfühlte. Ich musste dafür nur ein Tag Nikotin frei sein. Dafur nahm ich fast 365 Anläufe.. Jeden Tag einen, doch am 366. Tag schaffte ich den Durchbruch wieder.
    Der Weg vom Raucher zum Nichtraucher führt durch eine Drehtür, man kann wieder zurück gedreht werden und in eine Falltür geraten . Die Gefahr war besonders groß als ich dachte, ich wäre mit dem rauchen schon über den Berg.
    Die magische 3 begleitete mich auf den Weg. Ich war stark nach 3 Tagen nach den Entzug gefährdet, nach 3 Wochen und nach 3 Jahren.
    Das liegt nun schon 18 Jahre zurück und heute habe ich keine Erinnerung mehr, wie es damals mit dem rauchen war.
    Ich wünsche dir viel Glück auf deinen Weg vom Raucher zum Nichtraucher.

    • Vielen, vielen lieben Dank für deinen langen Kommentar! Du machst mir Mut.
      Wenn man schon sehr lange raucht, dann ist das Aufhören sehr schwer. Toll, dass du es geschafft hast. 🙂
      Um mich abzulenken, gehe ich in den Garten und arbeite da oder auf dem Feld oder ich fahre mit dem Rad. Auch das Fotografieren lenkt mich sehr ab.
      Ich hoffe, ich halte durch! Wenn ich doch wieder einen Rückfall bekomme, dann fange ich wieder von vorne an und höre mit dem Rauchen auf. Bloß nicht aufgeben.
      Dir noch einen schönen Restpfingstmontag!
      Viele liebe Grüße, Caro

  11. Brav! Ganz gute Durchhaltekraft wünsche ich Dir!

  12. Gratuliere zur Entscheidung, ich bin vorerst auf E-Zigis umgestiegen, habe aber schon seit 4. November keine Zigarette mehr angerührt und will das auch nicht. Viel Erfolg. 🙂

Kommentar verfassen ...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: